Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

SV Werder Bremen - Fanthread 2016/17

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Geracao
    antwortet
    1:3......

    *sprachlos*

    Einen Kommentar schreiben:


  • Geracao
    antwortet
    Ja man !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Petersen :rock::rock::rock::rock::rock:

    1:1

    Einen Kommentar schreiben:


  • Geracao
    antwortet
    4. Gelbe für Frankfurt

    Weiter so

    Einen Kommentar schreiben:


  • Geracao
    antwortet
    So in ner guten Stunde gehts los :fan::fan::fan:


    Aufgehts Werder

    Einen Kommentar schreiben:


  • love.never.dies
    antwortet
    Zitat von jonny dos santos Beitrag anzeigen
    Aber ab und an können sie auch mal Fussball spielen Wie vor ein paar Jahren im Weserstadion als wir 5:4 gewonnen hatten

    Ich freu mich immer noch so dermaßen, das ich damals im Stadion war
    das sind aber sehr seltene momente

    Einen Kommentar schreiben:


  • jonny dos santos
    antwortet
    Zitat von Robe "El Loco" Beitrag anzeigen
    das die Fans von Hoppenheim nichts drauf haben ist ja eh schon seit jeher klar, das die aber auch noch sau dämlich sind, ist eine weitere tolle Errungenschaft dieses Vereins. Echt erbärmlich dort, hoffe die steigen dieses Jahr wieder ab in Liga 2 ! Die habe im Profifußball nichts zu suchen !:pro::fan:
    Aber ab und an können sie auch mal Fussball spielen Wie vor ein paar Jahren im Weserstadion als wir 5:4 gewonnen hatten

    Ich freu mich immer noch so dermaßen, das ich damals im Stadion war

    Einen Kommentar schreiben:


  • Robe "El Loco"
    antwortet
    Zitat von jonny dos santos Beitrag anzeigen
    Und nach den 12 Minuten ruhe wurde dann erstmal das Hoffenheimer Tor mit dem Zeugs zugenebelt
    das die Fans von Hoppenheim nichts drauf haben ist ja eh schon seit jeher klar, das die aber auch noch sau dämlich sind, ist eine weitere tolle Errungenschaft dieses Vereins. Echt erbärmlich dort, hoffe die steigen dieses Jahr wieder ab in Liga 2 ! Die habe im Profifußball nichts zu suchen !:pro::fan:

    Einen Kommentar schreiben:


  • jonny dos santos
    antwortet
    Zitat von Robe "El Loco" Beitrag anzeigen
    Es war wohl die Mischung aus beidem. Aber man muss schon sagen Fritz macht sich im Mittelfeld als Sechser richtig richtig gut. In Kombination mit de Bruyne ist das echt schlagkräftig. Sokratis heute ein starker Abräumer, nur Petersen war heute etwas mau unterwegs. Aber wir wollen ja nicht auf hohem Niveau meckern. Da waren viele ansehnliche Kombinationen dabei unmd endlich auch mal das nötige Selbstbewußstsein um auswärts bestehen zu können. Musste man ja nicht unbedingt erwarten so wie manche Auswärtsspielauftritte waren. War auf jedenfall ein goiles Spiel. Die ersten 12 Minuten ohne Fangesänge war schon merkwürdig. Aber wenns der Sache dient.
    Und nach den 12 Minuten ruhe wurde dann erstmal das Hoffenheimer Tor mit dem Zeugs zugenebelt

    Einen Kommentar schreiben:


  • Robe "El Loco"
    antwortet
    Zitat von bvbmaster Beitrag anzeigen
    Klasse Spiel...weiß nicht, ob Hoffenheim sooo schwach ist, oder Bremen so stark. Aber waren schon nette Spielzüge dabei. GW!!
    Es war wohl die Mischung aus beidem. Aber man muss schon sagen Fritz macht sich im Mittelfeld als Sechser richtig richtig gut. In Kombination mit de Bruyne ist das echt schlagkräftig. Sokratis heute ein starker Abräumer, nur Petersen war heute etwas mau unterwegs. Aber wir wollen ja nicht auf hohem Niveau meckern. Da waren viele ansehnliche Kombinationen dabei unmd endlich auch mal das nötige Selbstbewußstsein um auswärts bestehen zu können. Musste man ja nicht unbedingt erwarten so wie manche Auswärtsspielauftritte waren. War auf jedenfall ein goiles Spiel. Die ersten 12 Minuten ohne Fangesänge war schon merkwürdig. Aber wenns der Sache dient.

    Einen Kommentar schreiben:


  • bvbmaster
    antwortet
    Klasse Spiel...weiß nicht, ob Hoffenheim sooo schwach ist, oder Bremen so stark. Aber waren schon nette Spielzüge dabei. GW!!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Delleboy
    antwortet
    Zitat von Felix_Werder Beitrag anzeigen
    Arnautovic
    :pro:
    Zitat von jonny dos santos Beitrag anzeigen
    Da lag ich mit dem 4:0 garnicht mal so schlecht Damit haben wir das Spiel gg Leverkusen wieder vergessen gemacht

    Super Werder und was für ein Spiel von Astronautovic
    :pro::pro:

    Einen Kommentar schreiben:


  • jonny dos santos
    antwortet
    Da lag ich mit dem 4:0 garnicht mal so schlecht Damit haben wir das Spiel gg Leverkusen wieder vergessen gemacht

    Super Werder und was für ein Spiel von Astronautovic

    Einen Kommentar schreiben:


  • Felix_Werder
    antwortet
    Arnautovic

    Einen Kommentar schreiben:


  • Delleboy
    antwortet
    Jetzt sind wa eohl durch
    4:1
    3x Arnautovic 1x Prödl und Salihovic auch einmal

    Einen Kommentar schreiben:


  • Delleboy
    antwortet
    Toooooooooor!

    1:0 für Werder durch Prödl

    Einen Kommentar schreiben:


  • Delleboy
    antwortet
    Zitat von jonny dos santos Beitrag anzeigen
    4:0 Werder *______________________*
    1 oder 2 zu 0 reicht auch

    Einen Kommentar schreiben:


  • jonny dos santos
    antwortet
    4:0 Werder *______________________*

    Einen Kommentar schreiben:


  • Geracao
    antwortet
    Zitat von Robe "El Loco" Beitrag anzeigen
    So Aufbruch nach Hoppenheim. Ein Sieg muss her. Ansonsten bei einem Gegentor stürme ich den Platz !:ugly:

    Dann warte ich schon mal auf den Flitzer

    Ich hoffe auf ein 3:2 für unsere Grün-Weißen :fan::rock:

    Einen Kommentar schreiben:


  • bvbmaster
    antwortet
    Haut die Hoppenheimer mal heute schön weg...:pro::fan:

    Einen Kommentar schreiben:


  • Robe "El Loco"
    antwortet
    So Aufbruch nach Hoppenheim. Ein Sieg muss her. Ansonsten bei einem Gegentor stürme ich den Platz !:ugly:

    Einen Kommentar schreiben:


  • Robe "El Loco"
    antwortet
    Anschauungsunterricht in Sachen Effektivität

    28.11.2012, 22:45:52 Uhr

    Betretene Mienen bei den Werder-Profis nach den vier Gegentoren gegen Bayer 04 Leverkusen.


    Enttäuscht schlichen die Werder-Jungs vom Platz. Mit 1:4 (0:1) wurden sie von stark konternden Leverkusenern in die Kabine geschickt, wo Cheftrainer Thomas Schaaf die Mannschaft erstmal in Schutz nahm.
    „Wir haben eine junge Mannschaft, die auch das Recht hat, mal daneben zu liegen. Außer im Spiel gegen Augsburg haben wir das in dieser Saison noch nicht erlebt. Heute war es so ein Tag. Wir waren einfach nicht richtig drin in der Partie. Wir haben in der gesamten Mannschaft einfach zu viele Fehler gemacht, dem Gegner den Torabschluss zu leicht gemacht." Schaaf weiter: „All das, was wir bisher vor allem in den Heimspielen zeigen konnten, hat heute gefehlt: Die Überzeugung, die Zweikämpfe und der Druck, um den Gegner auch mal in Not zu bringen. Das zog sich durch das ganze Team. Jeder hatte Aktionen, die nicht funktionierten, mal war es eine Flanke, mal ein fehlerhaftes Zuspiel, mal ein Foul zuviel. So konnten wir nie den nötigen Druck aufbauen."



    Aleksandar Ignjovski stand nach zwölf Spielen Pause erstmals wieder in der Bremer Startelf.
    Eine ausführliche Analyse der Partie nahmen die Aktiven nach dem Schlusspfiff in der Mixed-Zone vor. WERDER.DE fasst hier die wichtigsten Aussagen zu allen entscheidenden Themen zusammen:

    Zum Spielverlauf
    Thomas Schaaf:
    „Unsere stärkste Phase waren die 15 Minuten nach dem 1:2-Anschlusstreffer. Dann hat uns das dritte Gegentor aber wieder den Mut genommen. Es war einfach von allem ein bisschen zu viel Negatives im Spiel. Aber man muss auch festhalten, dass Leverkusen eine sehr starke Mannschaft ist, sehr diszipliniert, sehr kompakt."
    Sebastian Prödl:
    „Wir haben heute nicht unser bestes Spiel gemacht und wurden dafür eiskalt bestraft. Wir wussten, dass Leverkusen eiskalt ist. Das war heute ein Beispiel für absolute Effektivität. Ausgerechnet in unsere Druckphase schießen die das entscheidende Tor. Wir belohnen uns hingegen zu selten für den Aufwand und werden für kleine Fehler eiskalt bestraft. Ich nehme mich bei den Gegentoren natürlich auch mit in die Pflicht. Die Abstimmung zwischen der Abwehrreihe und dem Mittelfeld hat nicht gestimmt."
    Aaron Hunt:
    „Das war heute ein gebrauchter Tag. Wir haben von Anfang an nicht ins Spiel gefunden, haben uns in der ersten Halbzeit der Stimmung in den ersten zwölf Minuten angepasst und wurden eiskalt bestraft. In der zweiten Halbzeit haben wir das insgesamt zwar besser gemacht, wurden dann aber jeweils mit Kontern eiskalt erwischt."



    Ein Abend, den auch der Kapitän am liebsten schnell wieder vergessen würde: Aaron Hunt ist nach dem Spiel gefrustet.

    Clemens Fritz:
    „Wir haben uns heute schwer getan ins Spiel zu finden. Ich hatte das Gefühl, dass wir nicht an unser Spiel geglaubt haben und, dass das Selbstvertrauen gefehlt hat. Wir waren in den Zweikämpfen nicht konsequent, Leverkusen hat viele zweite Bälle gewonnen und war ein Beispiel für Effektivität. Die Niederlage hat wieder einmal gezeigt, dass wir uns jedes Spiel, jeden Punkt und jeden Sieg hart erarbeiten müssen. Wir müssen immer an unsere Grenzen gehen."

    Zum Fanprotest in den ersten 12 Minuten des Spiels:
    Thomas Schaaf:
    „Das hatte nichts mit der Niederlage zu tun. Wir machen unsere Fehler schon an uns selbst fest. Aber geholfen hat das sicher auch nicht. Du kommst auf den Platz und erlebst eine andere Situation. Das spielt sicher erstmal der Auswärtsmannschaft in die Karten. Aber wir sind starke genug solche Momente zu meistern."
    Clemens Fritz:
    „Das war komisch. Ich hätte nicht gedacht, dass es in einem Fußballstadion so ruhig sein kann. Die Stimmung ist das, was den Fußball ausmacht und natürlich ist es auch ein Vorteil, wenn dich die Fans pushen."
    Aaron Hunt:
    „Unser Spiel war so wie die Stimmung in der Startphase. Überrascht hat uns das nicht, wir haben es ja gestern schon bei den anderen Spielen beobachten können."



    Niclas Füllkrug ersetzte den erkälteten Marko Arnautovic auf der rechten Außenbahn.

    Zum Ausblick auf die nächsten Wochen:

    Sebastian Prödl:
    „Wir müssen diese Niederlage jetzt schnell verarbeiten. Das wird bis Sonntag aber nicht einfach, vier Gegentore im Heimspiel sind sehr, sehr bitter."
    Aaron Hunt:
    „Das Spiel muss jetzt schnell abgehakt werden. Wir haben schon am Sonntag wieder die Chance, was gut zu machen, aber der Druck ist nach dem verlorenen Heimspiel natürlich größer. Wir müssen in den nächsten beiden Auswärtsspielen unbedingt punkten."
    Clemens Fritz:
    „Wir wollten auf Tuchfühlung zu den internationalen Plätzen bleiben, das ist uns durch die Niederlage nicht gelungen. Wir müssen uns jetzt einmal schütteln und haben in vier Tagen wieder die Chance, die Niederlage vergessen zu machen. Auswärts haben wir zuletzt sehr gut gespielt und nur die letzte Konsequenz vermissen lassen. Jetzt müssen wir zusehen, dass auch das letzte Quäntchen passt und wir bis Weihnachten noch einige Punkte holen. Wir wissen aber, dass wir noch zwei schwere Aufgaben vor der Brust haben."
    Thomas Schaaf:
    „Gerade auswärts gegen starke Mannschaften haben wir viele gute Spiele gemacht, Komplimente bekommen, aber zu wenige Punkte eingefahren. Ich denke nur an Dortmund, Hannover, Schalke und Wolfsburg. Die Leistungen dort macht uns Mut, aber wir müssen mehr Punkte einsammeln.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Robe "El Loco"
    antwortet
    Effektive Werkself bestraft nachlässige Bremer


    Niclas Füllkrug hatte sich seinen Startelf-Einsatz im Flutlichtspiel sicher anders vorgestellt. Am Ende jubelten die Gäste.


    Werder Bremen konnte auch im neunten Anlauf in Folge keinen Sieg gegen Bayer 04 Leverkusen einfahren. Im Gegenteil, die Werkself fügte der Schaaf-Elf eine bittere 1:4-Heimniederlage zu. Das Torschuss-Verhältnis von 17:9 steht exemplarisch für den Spielverlauf: Die Bremer betrieben hohen Aufwand, nutzten ihre viele Chancen aber bis auf eine Ausnahme (Petersen 54.) nicht, und machten es dem Gegner viel zu leicht, aus wenigen Gelegenheiten gleich vier Treffer (Castro 31./53., Rolfes 74., Hegeler 79.) zu machen. In den ersten Minuten schien es so, als ließen sich die Werder-Profis vom anfänglichen Stimmungsboykott der Fans anstecken. So erwischte Leverkusen den etwas besseren Start, eroberte einige Bälle und hatte mehr vom Spiel. Dabei legte die Werkself aber auch nicht das höchste Tempo vor. Dennoch kamen die Rheinländer zur ersten guten Gelegenheit der Partie, als Schürrle aus rund 13 Metern nur knapp am langen Pfosten vorbeischoss (7.).



    Gonzalo Castro markierte gegen Werder seine Saisontore vier unf fünf.
    Dem 0:1 ging Fehlentscheidung voraus

    Keine zwei Minuten nachdem die Bremer Anhänger ihr Team wieder wie gewohnt anfeuerten, wurde auch Werder erstmals gefährlich. Elia setzte sich auf dem linken Flügel gegen Carvajal durch und legte ähnlich wie bei seiner Torvorlage vom Wochenende ganz stark in die Mitte auf Füllkrug zurück. Der Startelf-Neuling konnte die Gelegenheit aus guter Position jedoch nicht verwerten, sondern verpasste Bayers Verteidiger Toprak einen Bauchschuss (14.). Werder wurde nun stärker und erarbeitete sich im weiteren Verlauf des ersten Durchgangs ein klares Chancenplus. Zunächst versuchten es De Bruyne (20.) und Hunt (23.) aus der Distanz, aber beim Versuch des Belgiers fehlte die Präzision und beim Schuss des Kapitäns die Kraft. Bayer hatte weiterhin seine Spielanteile, brauchte aber die Unterstützung des Unparteiischen, um die nächste Torchance einzuleiten. Der ansonsten umsichtige Schiedsrichter Kinhöfer fiel nach einer knappen halben Stunde auf Schürrle herein, der bei einem Konter aus dem Tritt geraten war und sich daraufhin einfach fallen ließ. Nach dem Freistoßpfiff ging es bei der Werkself ganz schnell: Kießling legte nach einer Flanke auf Carvajal ab, dessen Schuss Mielitz zwar per Fußabwehr in die Mitte abwehren konnte, wo aber Castro bereit stand und die Kugel locker zum 0:1 über die Linie drückte (31.).



    Die Hoffnung nach Nils Petersen 1:2-Anschlusstreffers währte nur kurz.
    Doppelschlag kurz nach dem Seitenwechsel

    Die Bremer reagierten nicht geschockt und wollten den Ausgleich noch vor der Pause egalisieren. Doch sowohl im Spielaufbau, als auch im Abschluss fehlte die Genauigkeit. In der 37. Minute nahm Hunt den Abpraller eines De Bruyne Freistoßes mit vollem Risiko direkt und verfehlte den Torwinkel nur um wenige Zentimeter. Wenig später scheiterten Petersen nach starker Elia-Hereingabe (40.) und Junuzovic per 30-Meter-Distanzschuss an Bayer-Torhüter Leno, so dass die Grün-Weißen mit einem Rückstand in die Kabine gehen mussten. Die zweite Hälfte begann mit wesentlich mehr Schwung als die erste. Schon nach fünf gespielten Minuten hätte Hunt den Ausgleich markieren müssen, doch sein Abschluss nach Gebre Selassies genauer Hereingabe war viel zu harmlos (50.). Wie man es besser macht, zeigten die Gäste, die fast im direkten Gegenzug erneut durch Castro zum 0:2 trafen (52.). Die Bremer Viererkette sah beim Zuspiel von Bender in die Schnittstelle der Innenverteidiger nicht gut aus.
    Wiederum nur zwei Minuten später dann wieder Werder: Hunt wird auf dem rechten Flügel nicht angegriffen, so dass der Werder-Kapitän eine Maßflanke auf Petersen in den Strafraum schlagen kann, die der Angreifer per Aufsetzer zum 1:2-Anschluss in die Maschen köpft (54.).



    Der Ex-Bremer Simon Rolfes machte den Sack in der 74. Minute zu.
    Rolfes und Hegeler begraben Bremer Hoffnungen

    Die Grün-Weißen schnupperten nun am Ausgleich, machten viel Druck auf die Bayer-Defensive, doch zu viele im Ansatz gute Aktionen verpufften aufgrund fehlender Präzision im letzten Augenblick. Exemplarisch dafür: Hunts nicht richtig getroffener Flachschuss in der 68. Minute. Bayer kam in der Schlussphase stattdessen ohne viel Aufwand zu den letzten beiden nennenswerten Aktionen der Partie, dem 1:3 und dem 1:4. Das Fernschusstor von Rolfes (74.) resultierte aus einem Einwurf und ungenauen Defensiv-Aktionen der Werderaner. Das 1:4 durch den eingewechselten Hegeler (79.) folgte abermals auf ein einfaches Zuspiel durch die Bremer Viererkette hindurch, dem wiederum ein Ballverlust auf dem rechten Flügel vorausging.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Robe "El Loco"
    antwortet
    Zitat von VillaBarca7 Beitrag anzeigen
    PN an Martin L. ist raus.

    Es spricht ja nichts dagegen, wenn auch Fans anderer Vereine hier posten und man sich über etwas unterhält, da gebt ihr mir wohl hoffentlich Recht. Dennoch sind Provokationen zu unterlassen:pardon:
    sorry aber die Beiträge von Martin Luther King:ugly: hatten nicht viel mit einer konstruktiven Unterhaltung oder dergleichem zu tun. Aber du hast recht, man kann es ihm nicht verübeln, denn woher sollte er wissen was "konstruktive Unterhaltung"- Bedeutet, also drücken wir auch nochmal ein Auge zu !

    Und nu

    Einen Kommentar schreiben:


  • VillaBarca7
    antwortet
    PN an Martin L. ist raus.

    Es spricht ja nichts dagegen, wenn auch Fans anderer Vereine hier posten und man sich über etwas unterhält, da gebt ihr mir wohl hoffentlich Recht. Dennoch sind Provokationen zu unterlassen:pardon:
    Zuletzt geändert von VillaBarca7; 28.11.2012, 21:57.

    Einen Kommentar schreiben:


  • svenz26
    antwortet
    Zitat von Felix_Werder Beitrag anzeigen
    Das Spiel liegt mir schwer im Magen ,unser Schiedsrichter glück ..ist diese Saison auch nicht die beste . Aber hey ,schauen wir in eine rosige Zukunft ,mit unseren sehr Junge talentierten Manschaft .

    Auf gehts Werder ,kämpfen und siegen.:fan:
    das wird schon.gibt denen diese saison zum einspielen...find den schritt gut den werder geht bzw gegangen ist

    Einen Kommentar schreiben:


  • Felix_Werder
    antwortet
    Zitat von svenz26 Beitrag anzeigen
    um auf´s spiel zurück zu kommen-aua-das tut weh..alles spielt für bayern

    ein umbruch brauch halt etwas zeit,schade allerdings weil man etwas weiter oben ran kommen konnte heute.man schielt ja doch etwas auf platz6.oder eventuell platz 7-der könnte ja auch reichen
    Das Spiel liegt mir schwer im Magen ,unser Schiedsrichter glück ..ist diese Saison auch nicht die beste . Aber hey ,schauen wir in eine rosige Zukunft ,mit unseren sehr Junge talentierten Manschaft .

    Auf gehts Werder ,kämpfen und siegen.:fan:

    Einen Kommentar schreiben:


  • svenz26
    antwortet
    um auf´s spiel zurück zu kommen-aua-das tut weh..alles spielt für bayern

    ein umbruch brauch halt etwas zeit,schade allerdings weil man etwas weiter oben ran kommen konnte heute.man schielt ja doch etwas auf platz6.oder eventuell platz 7-der könnte ja auch reichen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Martin L.
    Ein Gast antwortete
    Zitat von Felix_Werder Beitrag anzeigen
    Sonst hat er hier auch bald noch ein Schreibverbot
    Ich habe nirgendwo ein schreibverbot
    Zitat von Robe "El Loco" Beitrag anzeigen
    wo ist denn nur dieser AUS-Schalter

    Martin du willst doch sicher nicht schon wieder eine PN von höherer Stelle oder !?! Also eifach mal tief einatmen und ins Bettchen !!!

    Jetzt sagen wir es dir nochmal im guten beim nächsten mal gibts nen Arschtritt
    Okey :ugly:

    Einen Kommentar schreiben:


  • svenz26
    antwortet
    Zitat von Felix_Werder Beitrag anzeigen
    Sonst hat er hier auch bald noch ein Schreibverbot
    gefällt mir

    Einen Kommentar schreiben:


  • Robe "El Loco"
    antwortet
    Zitat von Martin L. Beitrag anzeigen
    Iwie muss ich dich ärgern:pardon:

    sorry:ugly:
    wo ist denn nur dieser AUS-Schalter

    Martin du willst doch sicher nicht schon wieder eine PN von höherer Stelle oder !?! Also eifach mal tief einatmen und ins Bettchen !!!

    Jetzt sagen wir es dir nochmal im guten beim nächsten mal gibts nen Arschtritt

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X