Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

FC Bayern München - Stern des Südens

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    FC Bayern München - Stern des Südens

    So da der alte Thread weg ist dachte ich für den deutschen Meister 2010 muss mal wieder einer eröffnet werden :p.
    EDIT: Nun ist es der Thread für den deutschen Meister 2013.:ugly:

    Zuletzt geändert von blizzq; 06.06.2012, 17:11.

    Getrennt in den Farben - Vereint in der Sache
    Anti Hoppenheim, RB Leipzig, VW Wofsburg,
    Bayer Leverkusen

    #2
    gute idee
    sigpic

    Kommentar


      #3
      Görlitz kehrt zu Bayern zurück




      Der deutsche Fußball-Rekordmeister Bayern München plant in der neuen Saison mit Rückkehrer Andreas Görlitz. «Der Vertrag beginnt am 1. Juli, und wir gehen davon aus, dass er kommt», sagte Manager Uli Hoeneß über den seit 2007 an den Karlsruher SC ausgeliehenen Abwehrspieler. Gerade auf der rechten Verteidiger- Position, wo Görlitz zum Einsatz kommen könnte, haben die Münchner in der neuen Saison Handlungsbedarf. Christian Lell wurde am Samstag beim 2:1 gegen Mönchengladbach von den eigenen Fans verschmäht, ein Verbleib des vom AC Mailand ausgeliehenen Italieners Massimo Oddo ist sehr fraglich. «Da haben wir Zeit bis Ende Mai und brauchen uns nicht den Kopf zu zerbrechen», meinte Hoeneß. Die Aktivitäten der Münchner auf dem Transfermarkt werden in der neuen Saison maßgeblich davon abhängen, ob die direkte Qualifikation für die Champions League gelingt. «Wir werden die Personal- Diskussionen vom neuen Trainer, aber auch von der wirtschaftlichen Seite abhängig machen. Wenn wir die Champions- League-Qualifikation schaffen, werden wir sicherlich noch ein bisschen was machen. Wenn nicht, wovon ich nicht ausgehe, dann wird es schwierig. Investieren können wir immer, aber dann müsste man vielleicht Dinge machen, die wir immer kritisieren. Ich weiß nicht, ob das klug wäre», betonte Hoeneß.

      Sorgen, dass der von Zenit St. Petersburg verpflichtete Anatoli Timoschtschuk in der kommenden Saison nicht kommt, hat Hoeneß nicht. Der Manager widersprach Gerüchten, dass der Ukrainer sich nach der Entlassung von Jürgen Klinsmann gegen den FC Bayern entscheiden könnte. «So was Lächerliches habe ich noch nie gehört. Einige glauben wohl, dass wir auf der Brennsupp'n dahergeschwommen sind. Wir machen Verträge mit einem Spieler, da gibt es keine Klauseln mit einem Wunschkonzert für den Trainer. Das ist reinster Blödsinn», sagte Hoeneß.
      Beim Kader für die neue Saison ist auch eine Rückholaktion des an Bayer Leverkusen ausgeliehenen Toni Kroos nicht ausgeschlossen. «Der ist für anderthalb Jahre fest ausgeliehen. Wir hätten da eine Option, ihn zurückzuholen, aber das muss der neue Trainer entscheiden», sagte Hoeneß, der kurzfristige Verstärkung schon für das Spiel am Samstag gegen Cottbus durch Miroslav Klose sieht. «Was ich gehört habe, soll er am Dienstag schon wieder mit der Mannschaft trainieren. Und wenn alles gut geht, sitzt er vielleicht gegen Cottbus auf der Bank.»

      Quelle: www.Transfermarkt.de

      Getrennt in den Farben - Vereint in der Sache
      Anti Hoppenheim, RB Leipzig, VW Wofsburg,
      Bayer Leverkusen

      Kommentar


        #4
        Van Gaal vor der Unterschrift


        Der Wunschtrainer des FC Bayern München ist nach SZ-Informationen frei: Manager Hoeneß dementiert den Namen Louis van Gaal nicht mehr. Der sagt: Wenn sich Bayern meldet, "würde ich Ja sagen".
        "Er würde dann bei uns nicht nur ein Jahr, sondern zwei oder drei Jahre Vertrag bekommen": Bayern-manager Uli Hoeneß über den niederländischen Trainer Louis van Gaal. (Foto: dpa)

        An diesem Montag ist Jürgen Klinsmann seit einer Woche nicht mehr Trainer des FC Bayern, doch in München scheint die zehnmonatige Episode bereits eine Ewigkeit zurückzuliegen. Zu rasant dreht sich die Welt des Fußballs, "mir geht es ganz genauso", seufzt Manager Uli Hoeneß, "ein Wahnsinn, wie schnelllebig das Geschäft ist". Am Tempo indes beteiligen sich die Bayern selbst, denn nach der flotten Präsentation der Interimslösung Jupp Heynckes haben sie nach SZ-Informationen nun auch einen Grundsatzbeschluss zur Trainerbesetzung ab Juli getroffen - zugunsten des Kandidaten Louis van Gaal, 57.
        Hoeneß verweist zwar auf die nächste Aufsichtsratssitzung am 18. Mai, "und am liebsten wäre mir eine Verkündung nach dem letzten Spiel am 23. Mai". Andererseits dementiert er den Namen van Gaal auf Anfrage erst gar nicht mehr, vielmehr sagt er über den Holländer: "Er würde dann bei uns nicht nur ein Jahr, sondern zwei oder drei Jahre Vertrag bekommen."
        Vergangenen Dienstag hatten sich der Vorstand, Teammanager Christian Nerlinger und Aufsichtsratchef Franz Beckenbauer erstmals getroffen, um über den neuen Mann zu beraten. Dass van Gaal zu den Kandidaten zählt, hatte Hoeneß dann ausgangs einer turbulenten Woche bestätigt, und am Samstag, nach dem Sieg gegen Gladbach, plauderte Beckenbauer mit der Nennung von DFB-Sportdirektor Matthias Sammer einen weiteren Namen aus. Am Sonntag indes sagte Hoeneß über den Mitbewerber Sammer, dessen Verpflichtung sei "eher weniger wahrscheinlich". Der 21. Trainer der Bayern wird van Gaal heißen.

        Noch eine Woche ist Wunschtrainer van Gaal beim neuen niederländischen Meister AZ Alkmaar beschäftigt, am Sonntag endet nach vier Jahren seine Zeit in der Eredivisie. Dort kokettiert der einstige Coach von Ajax Amsterdam (1991 bis '97, Champions-League-Sieg 1995) und des FC Barcelona (1997 bis 2000 sowie 2002 bis '03, zweimal Landesmeister) schon länger offen mit der Rückkehr auf eine größere Bühne. Am Wochenende sagte er: "Bayern hat sich früher ein paar Mal gemeldet, da habe ich nein gesagt. Jetzt würde ich ja sagen."

        Hoeneß: Interesse an Diego


        Van Gaal kann nun also geholfen werden, und ein erstes Treffen mit den Bayern hat es schon gegeben. Deshalb kennt Hoeneß auch bereits interessante Details aus dem eigentlich bis 2010 gültigen Kontrakt mit AZ. "Wie es aussieht, kommt er da raus", sagt der Manager, "wir müssen keine Ablöse zahlen." Zuletzt war über eine Ausstiegsklausel spekuliert worden, die nur für Nationalteams gelte.
        Auf van Gaal und die Bayern warten nun Personalentscheidungen von Tragweite. An erster Stelle steht die Zukunft Franck Ribérys, für den Manchester United dem Vernehmen nach mehr als 60 Millionen Euro bieten würde, sofern der in Beraterkreisen als sicher geltende Abschied von Cristiano Ronaldo zu Real Madrid vollzogen wird. Hoeneß bestätigt in diesem Zusammenhang erstmals das Münchner Interesse am Bremer Regisseur Diego, für den Juventus Turin offensichtlich zu wenig bietet - auch, weil Juve-Idol Alessandro del Piero nun doch bis 2010 bleiben will. "Diego ist für uns dann ein Thema, wenn Ribéry wirklich wegginge", räumt Hoeneß ein. 15 bis 18 Millionen Euro, ist zu hören, wären für den Brasilianer zu zahlen.
        Die Münchner sind jedenfalls gewillt, noch einmal richtig zu investieren; auch in einen Rechtsverteidiger, obwohl Andreas Görlitz, bisher an den KSC verliehen, zurückkehren soll. Dagegen ist nach jetzigem Stand nicht an einen Torhüter gedacht. Der lange favorisierte Franzose Sébastian Frey, 29, ist bis 2013 an Florenz gebunden und würde rund zehn Millionen Euro kosten.
        Zu viel angesichts seines Alters, findet Hoeneß, zudem sei man sich beim degradierten Talent Michael Rensing "nicht sicher, dass er es nicht doch schafft". Dass Klinsmann Rensing durch Jörg Butt ersetzte, der am Samstag das 1:1 verschuldete, ärgert Hoeneß immer noch. Auch Nationaltorwart Robert Enke, der in Hannover teuer auszulösen wäre, komme aus denselben Gründen nicht in Betracht. Hoeneß sagt: "Er wird 32, deshalb haben wir uns mit ihm nicht beschäftigt."


        Quelle: www.süddeutsche.de
        Zuletzt geändert von blizzq; 03.05.2009, 20:35.

        Getrennt in den Farben - Vereint in der Sache
        Anti Hoppenheim, RB Leipzig, VW Wofsburg,
        Bayer Leverkusen

        Kommentar


          #5
          Also Görlitz auf jedenfall besser wie lell und Massimo Oddo zusammen
          bringt mehr druck nach vorne und seine flanken kommen auch an
          sigpic

          Kommentar


            #6
            Zitat von [DE]Keyman Beitrag anzeigen
            Also Görlitz auf jedenfall besser wie lell und Massimo Oddo zusammen
            bringt mehr druck nach vorne und seine flanken kommen auch an
            Hmmm naja naja leicht besser als Lell aber obs für uns reicht?!^^Notendurschnitt beim Kicker Lell 4,16 und Görlitz 4,05 wenn ich mich recht erinner..Als Back-Up ok aber da muss noch was gemacht werden..

            .So ein Kaliber ala Zhirkov, Rafinha wär nicht schlecht ...
            Zhirkov ok sicherlich unrealistisch da zu teuer.
            Rafinha wäre sicherlich machbar aber sein Verhalten neben dem Platz gefällt mir nicht.
            Aber in Frankreich,Spanien oder Italien gibt es sicherlich auch noch Altenativen wie z.B Dabo... Man muss ja nicht immer nur die Spieler aus der Buli kaufen...
            Zuletzt geändert von blizzq; 03.05.2009, 20:37.

            Getrennt in den Farben - Vereint in der Sache
            Anti Hoppenheim, RB Leipzig, VW Wofsburg,
            Bayer Leverkusen

            Kommentar


              #7
              Zitat von [DE]Keyman Beitrag anzeigen
              Also Görlitz auf jedenfall besser wie lell und Massimo Oddo zusammen
              bringt mehr druck nach vorne und seine flanken kommen auch an
              muss zustimmen
              Lell find ich nicht so gut
              der spielt nicht so stark
              Oddos Flancken finde ich jetzt nicht so schlecht
              aber Görlitz hat sich auf jeden Fall beim KSC weiter entwickelt und ist für Bayern zugebrauchen
              Zuletzt geändert von thechamp95; 31.08.2009, 21:24.




              Kommentar


                #8
                Zitat von blizzq Beitrag anzeigen
                So da der alte Thread weg ist dachte ich für den deutschen Meister 2009 muss mal wieder einer eröffnet werden :p.
                wolfsburg?

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Mace_Hannibal Beitrag anzeigen
                  wolfsburg?
                  Wayne^^

                  Kommentar


                    #10
                    görlitz kann nur ein ersatz sein, der ist inzw. 27 und für internationale ansprüche ein leichtgewicht.

                    wenn wirklich van gaal kommen würde, denke ich das ein wechsel von van der vaart möglich wäre, aber am liebsten wäre mir diego.
                    in einer mittelfeldraute hinter den spitzen, könnte ich mir die gut vorstellen.
                    rafinha wäre natürlich ne option und sein ruf wäre nach ein paar guten spiele auch vergessen^^
                    sorgen muss man sich um den sturm machen, beide, klose und toni über 30, da besteht handlungsbedarf!
                    ach und die TW position, da bleibt die frage, was ist mit rensing?
                    Ungecloned und Ungedoped!!!
                    TM ?
                    Bullriding

                    sigpic

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Bullenpower Beitrag anzeigen
                      görlitz kann nur ein ersatz sein, der ist inzw. 27 und für internationale ansprüche ein leichtgewicht.

                      wenn wirklich van gaal kommen würde, denke ich das ein wechsel von van der vaart möglich wäre, aber am liebsten wäre mir diego.
                      in einer mittelfeldraute hinter den spitzen, könnte ich mir die gut vorstellen.
                      rafinha wäre natürlich ne option und sein ruf wäre nach ein paar guten spiele auch vergessen^^
                      sorgen muss man sich um den sturm machen, beide, klose und toni über 30, da besteht handlungsbedarf!
                      ach und die TW position, da bleibt die frage, was ist mit rensing?
                      wenn das wort wenn nich wäre, wär mein vatter millionär

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von The menten Beitrag anzeigen
                        wenn das wort wenn nich wäre, wär mein vatter millionär
                        ja ja, noch alles "WENN"
                        Ungecloned und Ungedoped!!!
                        TM ?
                        Bullriding

                        sigpic

                        Kommentar


                          #13
                          STERN DES SÜDENS ??? fc bayern münchen ? nein die doch nicht, VFB STUTTGART MEISTER 2009

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von nenolinho Beitrag anzeigen
                            STERN DES SÜDENS ??? fc bayern münchen ? nein die doch nicht, VFB STUTTGART MEISTER 2009
                            Seh ich auch so..

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von The menten Beitrag anzeigen
                              Seh ich auch so..
                              ihr habt wahrscheinlich ein Brett vorm Kopp

                              MEISTER 2009




                              FC BAYERN MÜNCHEN




                              Kommentar


                                #16
                                Zitat von thechamp95 Beitrag anzeigen
                                ihr habt wahrscheinlich ein Brett vorm Kopp

                                MEISTER 2009




                                FC BAYERN MÜNCHEN
                                Meister wird noch ganz unerwartet HSV
                                F.C. Hansa Rostock
                                We love ♥ HRO

                                Kommentar


                                  #17
                                  vvvfb vvvfb :F

                                  Kommentar


                                    #18
                                    Zitat von nenolinho Beitrag anzeigen
                                    STERN DES SÜDENS ??? fc bayern münchen ? nein die doch nicht, VFB STUTTGART MEISTER 2009

                                    und hier sieht man eindeutig, wer ahnung vom fußball hat!!!

                                    Kommentar


                                      #19
                                      'Der beste Mann'
                                      'Sprinter' Gerland ist überall beliebt




                                      Es war vielleicht die Szene des Spiels: Fünf Minuten waren in der Partie zwischen dem FC Bayern und Borussia Mönchengladbach noch zu spielen, als Zé Roberto nach einem Foul eines Gladbachers auf dem Spielfeld behandelt werden musste. Bayerns Assistenz-Trainer Hermann Gerland nutzte diese Unterbrechung zu einem langen Sprint über den Platz, um Philipp Lahm auf der anderen Spielfeldseite etwas zu trinken zu bringen.

                                      „Es lag keine Flasche auf unserer Seite. Deswegen habe ich Augenkontakt gesucht mit ihm und dann ist er rübergesprintet. Laufen kann er“, beschrieb Lahm jene Szene in der 85. Minute, die sich unter dem frenetischen Beifall der Bayern-Fans und „Hermann Gerland, du bist der beste Mann“-Gesängen in der ausverkauften Allianz Arena abspielte. „Ich habe mich gefreut, als er vor mir stand“, so Lahm weiter.

                                      Hohes Ansehen

                                      Ob bei Fans, Spielern oder Verantwortlichen des Rekordmeisters: Der Trainer des FC Bayern II, der bis zum Saisonende Jupp Heynckes bei den Profis assistiert, genießt hohes Ansehen. Gemeinsam mit Rückkehrer Heynckes habe Gerland „sehr viel dazu beigetragen, dass die Stimmung innerhalb der Mannschaft sehr gut ist“, stellte Uli Hoeneß dem 54-Jährigen nach nur fünf Tagen ein gutes Zeugnis im Umgang mit den Bundesligaspielern aus.

                                      „Er ist sehr beliebt und hat Ahnung vom Fußball“, schloss sich auch Mannschaftskapitän Mark van Bommel den lobenden Worten des Bayern-Managers an. „Hermann Gerland observiert viel und er sagt auch gute Dinge“, beschrieb Van Bommel die Trainingsarbeit mit dem „Tiger“, der eigentlich die FCB-Reserve betreut und jetzt bei den Profis aushilft. Spieler wie Lahm, Ottl, Schweinsteiger oder Rensing durchliefen ebenso sein harte Schule wie Piotr Trochowski oder Zvjezdan Misimovic von Bayerns Titelkonkurrenten Hamburg und Wolfsburg.


                                      Gerland lebt Fitness vor

                                      „Ich freue mich, dass er jetzt wieder mein Trainer ist“, sagte Lahm und sprach von einer „Super-Zeit“, die er unter Gerland vor seinem Wechsel zum VfB Stuttgart im Sommer 2003 hatte. „Er hat mich sehr geprägt, in meinem Leben und in meiner Karriere.“ Darum wunderte es den Nationalspieler auch nicht, dass Gerland kurz vor Spielende zu diesem Sprint ansetzte. „Er hat immer sehr viel Wert darauf gelegt, dass seine Spieler fit sind. Das muss er vorleben - und das hat er heute gezeigt.“

                                      Trotz langjähriger Erfahrung als Chef-Trainer hatte Gerland von Anfang an keinerlei Probleme, sich bis zum Saisonende in den Dienst der Sache zu stellen und ins zweite Glied zu rücken, so wie er es einst schon unter Sören Lerby und Erich Ribbeck getan hatte. „Der Josef ist der Chef und ich tue, was er sagt. Beim Polier würde man sagen: Ich bin der Handlanger“, sagte Gerland bei seiner Vorstellung am vergangenen Dienstag.

                                      Stollenabdruck an der Wade

                                      Gerland und Heynckes - das passt einfach. „Hermann ist lebendig. Wir kennen uns schon ewig. Heute habe ich an der Wade noch den Stollenabdruck, als er gegen mich gespielt hat“, berichtete der ehemalige Stürmer Heynckes von ersten Erfahrungen mit dem ehemaligen Verteidiger Gerland. 1990 holte Heynckes den „Tiger“ aus Nürnberg an die Säbener Straße. „Er ist ein loyaler, korrekter und sehr fleißiger Mann.“

                                      Und ein sehr temperamentvoller noch dazu. Dabei kündigte Gerland an, sich bei den Profis ein wenig zurückhalten zu wollen. „Damit habe ich kein Problem, da nehme ich mich ein bisschen zurück.“ Heynckes fügte im Spaß hinzu: „Er bekommt einen Sicherheitsgurt angelegt.“ Den hat er dann aber doch nicht angelegt bekommen, sonst wäre sein 80-Meter-Sprint erst gar nicht möglich gewesen. „Ich habe ihn gefragt, ob er das Sauerstoffzelt vorher oder nachher braucht, aber er hat gesagt: Es war okay“, beschrieb Hoeneß mit einem Augenzwinkern Gerlands Laufeinsatz.


                                      Quelle: www.fcb.de

                                      Getrennt in den Farben - Vereint in der Sache
                                      Anti Hoppenheim, RB Leipzig, VW Wofsburg,
                                      Bayer Leverkusen

                                      Kommentar


                                        #20
                                        zé und Lell angeschlagen Klose hat endlich 'wieder Spaß'

                                        05.05.2009
                                        Kurzpassspiel, Pressing, Verschieben, Rausrücken, Spiel ohne Ball - das waren die Schwerpunkte des Bayern-Trainings am Dienstagvormittag. Mit deutlichen Worten erklärte Jupp Heynckes seiner Mannschaft immer wieder, worauf es ihm bei den einzelnen Übungen ankommt. Aufmerksam hörten die FCB-Profis zu, darunter auch Miroslav Klose, der sieben Wochen nach seiner Sprunggelenksoperation erstmals wieder mit der Mannschaft trainierte.

                                        Sagen wolle er zu seinem Trainingscomeback nichts, bat er fcbayern.de um Verständnis, dass er sich jetzt voll auf seine Arbeit konzentrieren möchte. Aber die ersten Trainingseindrücke sprachen Bände. „Miro hat sofort das Tor gemacht. Es macht ihm wieder Spaß“, bemerkte Heynckes, „ich weiß ja, wie das ist, wenn ein Fußballer endlich wieder mit dem Ball trainieren kann. Das ist eine Erleichterung.“

                                        Cottbus kommt zu früh

                                        Die Freude war aber auch beim FCB-Chefcoach groß, dass ihm mit Klose schon bald ein dritter Stürmer neben Luca Toni und Lukas Podolski zur Verfügung steht. „Ich hoffe, dass er keinen Rückschlag hinnehmen muss“, sagte Heynckes, der davon ausgeht, Klose in der nächsten Woche zumindest „mit auf die Bank nehmen zu können“.

                                        Das Auswärtsspiel in Cottbus am kommenden Samstag kommt für den 30-Jährigen hingegen noch zu früh. „Das wäre unvernünftig“, sagte Heynckes, „man muss auch den Spieler schützen. Denn wenn er nach einer Verletzung noch nicht fit ist, besteht die große Gefahr der Wiederverletzung.“

                                        Körperlich wieder fit zu werden, ist der eine Punkt, an dem Klose in den kommenden Trainingseinheiten arbeiten wird. Darüber hinaus gehe es aber auch darum, dass er wieder „Sicherheit mit dem Ball und in den Zweikämpfen“ bekommt, erklärte der Trainer. „Man muss sehen, dass er sich wohlfühlt.“


                                        Ganz genau wird Heynckes daher in den kommenden Tagen Klose beobachten, gespannt ist er aber auch auf die Entwicklung anderer Spieler. Denn mit Zé Roberto und Christian Lell drohen zwei Akteure für das Cottbus-Spiel auszufallen. Beide nahmen am Dienstag nicht am Training teil. Zé Roberto laboriert an einem Kapseleinriss im Sprunggelenk und wird derzeit nur behandelt. Heynckes hofft, dass der Brasilianer bis Ende der Woche wieder einsatzfähig ist.

                                        Rensing wieder im Training

                                        Gleiches gilt für Lell, bei dem im Spiel gegen Schalke eine alte Sprunggelenksverletzung wieder aufgebrochen ist. „In der Halbzeitpause hat er signalisiert, dass er nicht weiterspielen kann“, berichtete der Trainer, der den Rechtsverteidiger daraufhin auswechselte. Weiterhin Probleme hat auch Michael Rensing. „Er hat noch immer Beschwerden, wenn er richtig intensiv Torwarttraining macht“, sagte Heynckes. Auch bei Rensing heißt es: abwarten.




                                        Quelle: WWW.fcb.de

                                        Getrennt in den Farben - Vereint in der Sache
                                        Anti Hoppenheim, RB Leipzig, VW Wofsburg,
                                        Bayer Leverkusen

                                        Kommentar


                                          #21
                                          Cottbus 0 -2 BayerN Münich GoaL Hamit and Ribery

                                          Kommentar


                                            #22
                                            Zuversichtlicher Heynckes
                                            'Es herrscht eine gute Atmosphäre'


                                            06.05.2009
                                            Am Dienstag- und am Mittwochabend standen für Jupp Heynckes zwei absolute Pflichttermine auf dem Programm: Arsenal gegen Manchester und Chelsea gegen Barcelona am TV schauen. „Das ist interessant und das verfolge ich natürlich. Champions League ist das Sahnestück, da wird auf einem ganz hohen Niveau gespielt“, sagte der FCB-Interimscoach über die beiden Halbfinal-Duelle in der „Königsklasse“ und schwärmte im Interview bei FCB.tv speziell über Barcelona: „Für mich spielt Barcelona momentan den besten Fußball auf der Welt.“

                                            Auf das Niveau der Katalanen wird Heynckes den FCB in dieser Saison wohl kaum noch führen können. Aber der 63-Jährige will alles dafür tun, dass sich die Münchner auch in der nächsten Saison mit den besten Mannschaften Europas messen werden. „Ich bin zuversichtlich. Es herrscht eine gute Atmosphäre in der Mannschaft und um die Mannschaft herum“, berichtete Heynckes.


                                            Mindestens Platz zwei und damit die direkte Qualifikation für die Champions League - so lautet Heynckes Mission beim FC Bayern. Knapp vier Wochen hat der Fußballlehrer Zeit, die Mannschaft auf Kurs zu bringen. „Da kann man nichts Grundlegendes ändern. Ich kann nur meine Kenntnisse von modernem Fußball und mein Knowhow einbringen und der Mannschaft helfen“, sagte Heynckes. Mit akribischer Arbeit vor, während und nach dem Training will er das erreichen

                                            Die letzten Tage waren für Heynckes jedenfalls mit „viel Aufwand und viel Stress verbunden. In der jetzigen Situation war es notwendig, von Null auf Hundert zu starten.“ Doch bislang kann er nur Positives über die Zusammenarbeit mit der Mannschaft berichten. „Die Mannschaft hat es mir relativ leicht macht. Die Spieler ziehen sehr gut mit, sie sind sehr aufmerksam und die Trainingsinhalte werden so gut wie möglich umgesetzt.“

                                            Mit Mittagsschlaf zum Erfolg


                                            Auch wenn das manchmal etwas länger dauert. So wie bei einer komplexen Pass-Übung am Dienstagnachmittag. „Da hatten wir ein paar Schmierigkeiten“, berichtete Luca Toni am Mittwoch schmunzelnd, „aber nach 40 Minuten wussten wir dann, wie es geht". Heynckes meinte: „Bisher haben die Spieler alles Mögliche getan, um weiterzukommen.“

                                            Heynckes bezeichnete sich selbst als Trainer, der für eine offensive Spielweise stehe. Im modernen Fußball reiche eine gute Offensive aber nicht aus. „Hinten gut stehen und das Defensivverhalten optimieren, aber gleichzeitig die Spielertypen auf dem Feld haben, um auch kreativ spielen zu können“ - so möchte er den FC Bayern im Saisonendspurt präsentieren. Beim 2:1-Heimsieg gegen Gladbach klappte dies zumindest schon teilweise. Am Samstag in Cottbus hofft Heynckes, „dass wir uns weiter steigern werden.“ Besonders „das Spiel in die Tiefe und über die Außen“ sieht er als verbesserungswürdig.

                                            Damit seine Spieler auf alle Fälle ausgeruht ins Training gehen, hat Heynckes am Dienstag eine Neuerung eingeführt. Zwischen den beiden Trainingseinheiten zog er die Mannschaft zur gemeinsamen Mittagsruhe zusammen. „Wir haben eine sehr harte Einheit gehabt und der Trainer wollte, dass wir uns darauf entsprechend vorbereiten“, berichtete Keeper Jörg Butt.



                                            quelle: www.fcb.de

                                            Getrennt in den Farben - Vereint in der Sache
                                            Anti Hoppenheim, RB Leipzig, VW Wofsburg,
                                            Bayer Leverkusen

                                            Kommentar


                                              #23
                                              Zé Roberto fällt aus
                                              Mit Klose nach Cottbus, Ribéry fraglich


                                              07.05.2009
                                              Ohne Zé Roberto, aber dafür mit Miroslav Klose wird der FC Bayern am Freitag seine Dienstreise zum Bundesliga-Auswärtsspiel einen Tag später bei Energie Cottbus antreten. Wegen eines Kapseleinrisses im Sprunggelenk konnte der Brasilianer die ganze Woche über nicht mit der Mannschaft trainieren. Am Donnerstag nahm Zé Roberto zwar wieder das Lauftraining auf, ein Einsatz am Samstag im „Stadion der Freundschaft" kommt für den Routinier allerdings noch zu früh.

                                              „Es ist schade für uns, dass Zé nicht spielen kann“, bedauerte Kapitän Mark van Bommel den Ausfall seines Nebenmanns im zentralen Mittelfeld. Ein Fragezeichen steht auch hinter dem Einsatz von Franck Ribéry, der das Training nach nur 20 Minuten wegen Problemen an der Halswirbelsäule vorzeitig abbrechen musste und sich anschließend in ärztliche Obhut begab. Ob der Franzose gegen die Lausitzer spielen kann, wird sich beim Abschlusstraining am Freitag entscheiden.


                                              Gute Nachrichten gibt es dagegen weiter von Miroslav Klose, der nach siebenwöchiger Verletzungspause möglicherweise schon am Wochenende wieder in den Kader zurückkehrt. Der Angreifer, der nach einer Sprunggelenksoperation am letzten Dienstag wieder ins Mannschaftstraining eigestiegen war, wird auf jeden Fall die Reise nach Cottbus mitmachen. Ob er gegen den Tabellen-15. auf der Bank Platz nehmen wird, will Interimstrainer Jupp Heynckes kurzfristig entscheiden.

                                              „Miro ist ein sehr erfahrener Mann. Mit seiner Präsenz auf dem Platz wäre es wichtig, wenn er zurückkommt“, hofft Philipp Lahm auf eine schnelle Rückkehr des Stürmers, der auch im Training am Donnerstag wieder einen guten Eindruck hinterließ. „Normalerweise braucht man immer mehrere Trainingseinheiten, um wieder in den Rhythmus zu kommen. Aber allein, dass er dabei ist, ist gut für die Mannschaft“, so Lahm.

                                              Neben Zé Roberto werden definitiv auch Christian Lell (Gipsschiene am Sprunggelenk) und Michael Rensing (Aufbautraining nach Sehnenverletzung im Finger) fehlen. Sollte es noch weitere Ausfälle geben, könnten erneut Holger Badstuber und/oder Thomas Müller in dem Kader aufrücken.

                                              www.fcb.de

                                              Getrennt in den Farben - Vereint in der Sache
                                              Anti Hoppenheim, RB Leipzig, VW Wofsburg,
                                              Bayer Leverkusen

                                              Kommentar


                                                #24
                                                Was meint Ihr, sollte der FCB Ribery ziehen lassen?

                                                Kommentar


                                                  #25
                                                  Zitat von Rocky Beitrag anzeigen
                                                  Was meint Ihr, sollte der FCB Ribery ziehen lassen?
                                                  Bei 70Millionen aufjedenfall.

                                                  Getrennt in den Farben - Vereint in der Sache
                                                  Anti Hoppenheim, RB Leipzig, VW Wofsburg,
                                                  Bayer Leverkusen

                                                  Kommentar


                                                    #26
                                                    Zitat von Rocky Beitrag anzeigen
                                                    Was meint Ihr, sollte der FCB Ribery ziehen lassen?
                                                    also bei 70 Mio. wird es schwer nein zu sagen und wenn er dann auch noch unbedingt will ja aber nur dann weil eigentlich sind solche spieler unbezahlbar
                                                    sigpic

                                                    Kommentar


                                                      #27
                                                      Zitat von [DE]Keyman Beitrag anzeigen
                                                      also bei 70 Mio. wird es schwer nein zu sagen und wenn er dann auch noch unbedingt will ja aber nur dann weil eigentlich sind solche spieler unbezahlbar
                                                      Ich sehe es auch so, bei 70 Mio ziehen lassen und Diego von Bremen verpflichten

                                                      Kommentar


                                                        #28
                                                        Zitat von Rocky Beitrag anzeigen
                                                        Ich sehe es auch so, bei 70 Mio ziehen lassen und Diego von Bremen verpflichten
                                                        ja aber der is so gut wie sicher bei Juve denn eher van der Vart
                                                        aber ribery bleibt!!!!!!!!!!!!!
                                                        hab ich jetzt mal so festgelegt




                                                        Kommentar


                                                          #29


                                                          Bayern steht kurz vor der Verpflichtung von der Papierkugel. Er kann auf allen Positionen spielen. Er wird als eines der größten deutschen Talenten gehandelt!

                                                          Juhuuu^^... Ein Traum!

                                                          Getrennt in den Farben - Vereint in der Sache
                                                          Anti Hoppenheim, RB Leipzig, VW Wofsburg,
                                                          Bayer Leverkusen

                                                          Kommentar


                                                            #30
                                                            Zitat von blizzq Beitrag anzeigen


                                                            Bayern steht kurz vor der Verpflichtung von der Papierkugel. Er kann auf allen Positionen spielen. Er wird als eines der größten deutschen Talenten gehandelt!

                                                            Juhuuu^^... Ein Traum!
                                                            müßen wir aber schnell zuschlagen habe gehört da ist auch der HSV dran
                                                            aber ich glaube die wollen ihn da nur verheizen dieses jung talent
                                                            sigpic

                                                            Kommentar

                                                            Lädt...
                                                            X